Startseite

Juniorwahl 2021

Dank der großzügigen Unterstützung durch unseren Förderverein, hatte unsere Schule dieses Jahr die Möglichkeit, an der Bundestagswahl teilzunehmen. Alle Schüler*innen ab Klasse sieben durften ihre Stimme abgeben. Natürlich werden diese Stimmen nicht zum offiziellen Ergebnis der Bundestagswahlen gezählt, für die Juniorwahl gibt es allerdings ein Ergebnis von allen teilnehmenden Schulen.

Wir, insgesamt 469 Schüler*innen aus 21 Klassen und Kursen, haben uns zunächst im Unterricht intensiv auf die Wahlen vorbereitet. Wir haben viel über den Bundestag, die Erst- und Zweitstimme, die Parteiprogramme und die Direktkandidat*innen erfahren. Am Montag, den 20.09.21 wurde die Wahlwoche offiziell mit dem Wahlinformationsbüro eingeläutet. Für letzte unentschiedene Wähler*innen hat der Sozialwissenschaften Kurs der EF dort die Möglichkeit geboten, sich über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Parteien zu informieren oder den Wahl-O-Mat zu bearbeiten.

Von Mittwoch bis Freitag fand dann die offizielle Wahl statt. Die einzelnen Klassen kamen zu festen Zeiten in Kleingruppen in das Wahllokal. Dort wurde durch den Wahlvorstand (Q2 SW LK, 7a und Frau Baltes) überprüft, ob die Schüler*innen ihre Wahlbescheinigungen und ihren Schülerausweis dabei hatten, und der Vorgang der Wahl wurde noch einmal kurz erklärt.

Am Freitag um 13:45 Uhr wurde die Wahl durch unsere Wahlvorstandsvorsitzende Mina für beendet erklärt. Eine anstrengende Zeit des Zählens begann. Da wir mehrmals unterschiedliche Ergebnisse ausgezählt hatten (wir hatten jeweils eine Abweichung um ein oder zwei Stimmen), mussten wir insgesamt fünf Mal zählen. Umso schöner war es, als um kurz nach 17 Uhr endlich das Ergebnis feststand. Wir mussten das Ergebnis danach geheim halten, denn die offizielle Verkündung der Ergebnisse der Juniorwahl sollte gleichzeitig mit den Ergebnissen der „Erwachsenen“ der Bundestagswahl verkündet werden.

Am Sonntag war es endlich so weit. Wir trafen uns mit einigen Schüler*innen des Sowi LKs der Q2, des Sowi EF Kurses, fleißigen Helfer*innen aus der 7a, Frau Alper und Frau Baltes in der Schule, um gemeinsam die Ergebnisse der Juniorwahl und die ersten Hochrechnungen zur Bundestagswahl zu schauen. Wir bestellten gemeinsam Pizza und waren teilweise sehr überrascht von den Ergebnissen.

Die Ergebnisse der Juniorwahl unterschieden sich sehr von denen der Bundestagswahl. Bei den Juniorwahlen haben insgesamt die Grünen gewonnen, an unserer Schule die SPD. Die CDU hat nicht einmal 15% geschafft. Auch die Wahlbeteiligung war an unserer Schule mit 84,65% höher als bei der Bundestagswahl. Offenbar interessieren sich also viele unserer Mitschüler*innen für die Wahlen und für Politik – ein gutes Zeichen!

Wir hoffen, dass sich die Politiker die Ergebnisse der Juniorwahl ansehen und darauf aufmerksam werden, welche Themen den Jugendlichen wichtig sind. Alle Ergebnisse findet ihr hier: https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html

Wir freuen uns schon sehr auf die Landtagswahlen im Mai, bei denen wir wieder teilnehmen dürfen.

Wir bedanken uns besonders beim Förderverein der EFG.

Weiterhin danken wir Krystian, Ayberk, Josie, Daliah und Mina aus der 7a, dem EF – Sowi Kurs von Frau Baltes und dem Sowi LK der Q2, ebenfalls von Frau Baltes.

Mina und Daliah aus der 7a