Startseite

 

Sprechtag am 10. November 2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen in Herne haben wir uns entschlossen, den Sprechtag erneut in anderer Form durchzuführen. Das Beratungsgespräch wird nicht notwendigerweise persönlich in der Schule geführt, sondern kann auch telefonisch bzw. per Videokonferenz erfolgen. Der beiliegenden Kollegiumsliste können Sie entnehmen, wer wann und in welcher Form Beratungstermine anbietet.

Für die einzelnen Beratungstermine haben wir den Zeitraum auf jeweils 15 Minuten verlängert. Längere Gespräche werden an diesem Tag leider nicht möglich sein. Eventuell muss dann noch ein weiterer Termin an einem anderen Tag vereinbart werden.

Wir möchten auf jeden Fall verhindern, dass auf den Fluren zu viele Menschen aufeinandertreffen.

In welcher Form findet das Gespräch statt?

  • Wenn eine telefonische Beratung stattfinden soll, werden Sie zum vereinbarten Termin von der Lehrkraft angerufen. In einigen Fällen wird es auch die Möglichkeit einer Videokonferenz geben.
  • Wenn ein Beratungsgespräch in der Schule stattfinden soll, bitten wir Sie, Ihr Kind zum vereinbarten Termin nur mit einem Elternteil zu begleiten. Vor den Räumen dürfen jeweils nur zwei Personen warten, deshalb bitten wir Sie, pünktlich zum Termin zu erscheinen und eventuell auf dem Schulhof auf Ihren Termin zu warten. Ihr Kind ist verpflichtet, Sie zu begleiten.
  • Einige Lehrkräfte bieten sowohl Präsenz- als auch Telefontermine an. Der Liste können Sie entnehmen, zu welchen Zeiten eine Terminvereinbarung in der Schule möglich ist.
  • Frau Dawert-Sturm und Frau Legel-Wood werden als Abteilungsleiterinnen nur Präsenztermine anbieten. Falls Sie jedoch zur Risikogruppe gehören und Gesprächsbedarf haben, wird es im Einzelfall auch möglich sein, eine telefonische Beratung durchzuführen.
  • Termine bei Frau Legel-Wood hinsichtlich der Laufbahnberatung können nur in der Schule durchgeführt werden. Dazu ist es unerlässlich, dass Sie von Ihrem Kind begleitet werden.
  • Zu persönlichen Terminen bringen Sie bitte Ihren 3-G-Nachweis mit.
  • Auch mit unseren SchulsozialarbeiterInnen können Sie am Sprechtag Gespräche führen.

Besteht Gesprächsbedarf oder nicht?

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten eine Übersicht ihrer Quartalsnoten, die einen Hinweis enthält, ob auf der Zwischenkonferenz von Seiten der Lehrkräfte ein Gesprächsbedarf angemeldet worden ist.
Bitte unterschreiben Sie die Rückmeldung, dass Sie die Noten Ihres Kindes zur Kenntnis genommen haben. Die Klassenleitungen sammeln diese Rückmeldungen wieder ein.

  • Falls ein Gesprächsbedarf angemeldet worden ist, erhalten Sie über Ihr Kind in den nächsten Tagen per Mail bzw. telefonisch eine Mitteilung, welche Lehrkräfte gerne mit Ihnen am Sprechtag ein Gespräch führen würden.
  • Falls kein Gesprächsbedarf angemeldet worden ist, können Sie selbstverständlich trotzdem einen Termin vereinbaren.

Wie werden die Termine vereinbart?

Mithilfe der beiliegenden Kollegiumsliste können Sie entscheiden, mit welcher Lehrkraft Sie gerne zusätzlich einen Beratungstermin vereinbaren möchten. Über das Schulmailkonto Ihres Kindes, können Sie die Lehrkraft kontaktieren und einen Beratungstermin vereinbaren.

Geben Sie dazu bitte an, in welchem Zeitfenster Sie einen Beratungstermin wünschen. Außerdem teilen Sie uns bitte die Telefonnummer mit, unter der Sie zu diesen Zeiten erreichbar sind.

Bleiben Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Krimpmann, Didaktischer Leiter

Sprechtag-Termine für Sie zum Eintragen in die Kollegiumsliste als Download