gemeinsam leben - gemeinsam lernen

Über uns

Wissenswertes
Schulkultur
Elternarbeit
Kollegium
Auszeichnungen
Anmeldung
Praktika
Impressum



Hauptmenü

Startseite
Über uns
Kontakt
Anfahrt
Anmeldung
Fotoalben
Termine
Downloads
Intern
News-Archiv
Datenschutz



Spendenuhr
€3837,00




Download:
Aktueller Flyer

Drei Schulen unter einem Dach

Die Erich-Fried-Gesamtschule (EFG) vereinigt drei Schulen unter einem Dach: Alle staatlichen Bildungsabschlüsse können bei uns erlangt werden: vom Hauptschulabschluss bis hin zur Fachoberschulreife und zum Abitur. Auch Kinder mit Sonderpädagogischem Förderbedarf finden bei uns einen Platz und werden im Klassenverband (integrative Lerngruppe) mit den übrigen Kindern gefördert und unterrichtet.

Gemeinschaft leben und lernen

Unsere Schule versteht sich als eine Lern- und Lebensgemeinschaft, in der Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam an einem Strang ziehen. Es gibt für alle Beteiligten eine Vielzahl von Möglichkeiten, das Leben an unserer Schule mitzugestalten: in der Schülervertretung, der Klassen- und Schulpflegschaft, in den Arbeitsgemeinschaften und bei gemeinsamen Festen oder anderen Aktionen. Mindestens drei einwöchigeKlassenfahrten in den Jahrgängen 5, 8 und 10 fördern das Gemeinschaftsgefühl und tragen zum sozialen Lernen bei. Toleranz, Weltoffenheit und demokratisches Bewusstsein sind maßgebliche Ziele unserer Arbeit.

Mit allen Sinnen

Bildung entsteht, wenn Erlerntes und Erfahrenes die gesamte Persönlichkeit der jungen Menschen einbezieht. Unterschiedliche Talente und Neigungen werden bei uns gleichermaßen wahrgenommen und gefördert. Tanz, Theater, Akrobatik, Musik, Kunst und Sport sind daher wesentliche Elemente unserer pädagogischen Arbeit in zahlreichen Projekten, Arbeitsgemeinschaften und im Unterricht. Einmalig im Bundesgebiet ist bei uns das Fach „Kohlengräberland“, ein theater- und kulturpädagogisches Projekt in den Jahrgangsstufen 8 bis 10.

Brücken in die Berufswelt

Wir verfügen seit vielen Jahren über sehr gute Kontakte zur Arbeitswelt. In Praktika, Projektwochen oder bei Aktionstagen wie dem Girls- bzw. Boys-Day erhalten die Jugendlichen zunehmend Einblicke in die Berufswelt. Einmalig in Herne ist unser jährlicher Berufemarkt, bei dem zahlreiche Firmen aus der Region ihre Ausbildungsangebote vorstellen. In einem eigens eingerichteten Berufsorientierungsraum können die Jugendlichen selbständig im Internet nach Stellenangeboten recherchieren oder Bewerbungen schreiben. Unterstützt werden sie dabei von unserer Laufbahnberaterin.

Oberstufe

Schülerinnen und Schüler, die nach der 10. Klasse die Qualifikation für die Oberstufe erworben haben, können bei uns auch die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erlangen. Den Schülern der Sekundarstufe II stehen besondere Unterrichts- und Aufenthaltsräume zur Verfügung. So können sich die Jugendlichen optimal auf die zentralen Prüfungen am Ende der Jahrgangsstufe 13 vorbereiten.

Auch hier hinein kann man alles mögliche schreiben.

Hier hinein kann man alles mögliche schreiben.