News-Magazin
[ Artikel ausdrucken ]

EFG-Schüler auf Berufs-Erkundungstour im ICE-Werk
Aktuelle Informationen

geändert am 10.07.2018 von EFG-Online-Redaktion_00

19.06.2018 - 19:27 Auf Erkundungstour in der Welt der Deutschen Bahn machten sich im Juni 2018 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs der EFG. An zwei Tagen besuchten 23 Jugendliche das ICE-Werk in Dortmund. Seit 2016 sind die Erich-Fried-Gesamtschule und die Deutsche Bahn Kooperationspartner. Im Rahmen des landesweiten Berufs- und Studienvorbereitungsprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ ermöglichte der DB-Schulpate Hans-Peter Kemmler den Jugendlichen erste spannende Einblicke in das Arbeitsleben bei der Bahn.

EFG-Schüler auf Berufs-Erkundungstour im ICE-Werk
Auf Erkundungstour in der Welt der Deutschen Bahn machten sich im Juni 2018 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs der EFG. An zwei Tagen besuchten 23 Jugendliche das ICE-Werk in Dortmund. Seit 2016 sind die Erich-Fried-Gesamtschule und die Deutsche Bahn Kooperationspartner. Im Rahmen des landesweiten Berufs- und Studienvorbereitungsprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ ermöglichte der DB-Schulpate Hans-Peter Kemmler den Jugendlichen erste spannende Einblicke in das Arbeitsleben bei der Bahn.
Die Jugendlichen staunten nicht schlecht, als sie hörten, dass die Deutsche Bahn insgesamt über 50 verschiedene Verkehrs-, IT-, gewerblich-technische- und kaufmännisch-serviceorientierte Berufe (davon allein 25 Stück in Nordrhein-Westfalen) anbietet. Am DB Standort Dortmund gibt jährlich ein großes Angebot an Ausbildungsplätzen für Lokführer und gewerblich-technische Berufe wie z. B. Mechatroniker, Industriemechaniker und Elektroniker für Betriebstechnik. Sehr beeindruckt waren die die Schülerinnen und Schüler auch bei der Führung durch die rund 300 Meter lange Halle des ICE-Werks, in dem die Züge instandgehalten und ggf. repariert werden. Ein Highlight war auch der abschließende Besuch in der benachbarten Ausbildungswerkstatt. Hier informierten sich die Jugendlichen über den Ausbildungsverlauf und die Inhalte des Mechatronikerberufes in Gesprächen mit Ausbildern und Auszubildenden.

EFG-Online-Redaktion_00