Startseite

Lesen Sie bitte die aktuellen Informationen zur Situation (Stand 19.06.2020). Soweit wir neue Informationen haben, erfahren Sie alles weitere hier.

Herne, 19.06.2020

Liebe Eltern,

Sie, Ihre Kinder und wir stehen vor der letzten Schulwoche vor den Sommerferien.

Die Abschlussarbeiten der Klassen 10 und das Abitur sind bis auf wenige Nachprüfungen gut und störungsfrei und ich darf an dieser Stelle schon einmal vorwegnehmen auch für die Schülerinnen und Schüler sehr erfolgreich verlaufen.

Wie Sie den heutigen Pressemitteilungen entnehmen können, sollen alle weiterführenden Schulen nach den Sommerferien bei einer gleichbleibenden Infektionslage wieder zum Normalbetrieb zurückkehren.

Alle relevanten Bestimmungen und Vorgaben für das nächste Schuljahr werden uns am kommenden Montag in einer Schulmail erreichen.

Sobald die Vorgaben und Konkretisierungen uns vorliegen, werde wir Sie umgehend informieren.

Newsletter als ständiges Informationsinstrument zwischen Schule und Eltern

In der Corona-Krise hat sich gezeigt, wie wichtig eine frühzeitige Informationsweitergabe und ein Informationsaustausch zwischen Schule und Eltern sind.

Schulen können aber nur auf der Grundlage von ministeriellen Erlassen und Verfügungen verantwortlich und verlässlich informieren und organisieren.

Leider ließ uns die Informationspolitik des Ministeriums oft nur 2 bis 3 Tage Vorlaufzeit, um das Beschlossene zu organisieren und dann Sie und Ihre Kinder auch noch zeitnah zu informieren. Dies hat Verunsicherung und mit Sicherheit auch Unverständnis bei Ihnen hervorgerufen, für das ich großes Verständnis habe.

Um die Kommunikation seitens der Schule zu verbessern und damit auch für mehr Transparenz zu sorgen, haben wir uns überlegt, einen regelmäßigen Newsletter herauszugeben. Dieser Newsletter soll einmal im Quartal auf unserer Homepage veröffentlicht werden und Raum bieten für Informationen:

  • Zu personellen Veränderungen (Wer kommt, wer geht?)

  • zur aktuellen inhaltlichen Arbeit in den Abteilungen und Arbeitskreisen (Schulentwicklung)

  • aus den verschiedensten Gremien und Teams der Schule (SV, Beratungsteam, Schulsozialarbeit …) und über Aktionen und Projekte der Schülerinnen und Schüler.

Dabei müssen nicht immer zwingend alle Bereiche zum Tragen kommen. Wir glauben, dass dieses Instrument in kürzeren Zeitabschnitten dann auch in Ausnahmesituationen den Informationsfluss verbessern wird.

Der erste Newsletter wird am 26.06.2020 (letzter Schultag) auf unserer Homepage erscheinen. Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge können Sie über den Kontaktbereich der Homepage an uns richten und sind uns immer willkommen.

Meine herzlichsten Grüße im Namen des Schulleitungsteams

Stephan Helfen

(Schulleiter)

Herne, 20.05.2020
 
 
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern
 
wie im Informationsschreiben vom 07.05.2020 angekündigt, beginnt ab dem kommenden Dienstag, den 26.05.2020, auch für die Jahrgangsstufen 5-9 und die EF wieder der Präsenzunterricht in der Schule.
 
Um die Hygienevorschriften zum Schutz der Gesundheit von Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern einhalten zu können, ist es notwendig die Klassen in zwei, in einigen wenigen Fällen auch in drei, Kleingruppen aufzuteilen. Der dadurch entstehende zusätzlich Raumbedarf und der Anteil von Kolleginnen und Kollegen, die nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden dürfen führt dazu, dass die Jahrgangsstufen 5-9 an einem Tag und die EF an zwei Tagen in der Woche bis zu den Sommerferien in die Schule kommen werden.
 
Sollten bei Ihren Kindern relevante Vorerkrankungen vorliegen, so benachrichtigen Sie bitte unverzüglich die Schule. In diesem Fall entfällt selbstverständlich die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht.
 
1. An welchen Tagen kommen nun welche Jahrgangsstufen wieder in die Schule?
 
Die Jahrgangsstufen 5 bis 8 werden an der Dependance an folgenden Tagen unterrichtet.
 
Die Jahrgangsstufe 5 am Mittwoch
 
Die Jahrgangsstufe 6 am Donnerstag
 
Die Jahrgangsstufe 7 am Freitag
 
Die Jahrgangsstufe 8 am Dienstag
 
 
Die Jahrgangstufe 9 und die EF werden wie gewohnt im Hauptgebäude an folgenden Tagen unterrichtet. 
 
Die Klassen 9c und 9d am Mittwoch
 
Die Klassen 9a und 9b am Freitag
 
Die Jahrgangsstufe EF  am Dienstag und am Donnerstag
 
Alle Klassen werden dazu in der Regel in zwei Gruppen eingeteilt, die wiederum um eine Stunde zeitversetzt ihren Unterricht beginnen. Damit soll eine zu große Anzahl von Schülerinnen und Schülern zu Unterrichtsbeginn und -ende vermieden werden.
 
Konkret bedeutet dies, dass eine Schülerin bzw. ein Schüler die/ der, der 1. Gruppe angehört von der 1. bis zur 4. Stunde Unterricht hat und eine Schülerin bzw. ein Schüler, die bzw. der in der gleichen Klasse in die 2. Gruppe eingeteilt worden ist, von der 2. bis zur 5. Stunde Unterricht hat.
 
Die Einteilung der Schülerinnen und Schüler und die konkreten Stundenpläne mit Angabe der Fächer, der Lehrerinnen und Lehrer und der Räume könnt ihr / können Sie ab Freitagnachmittag im internen Bereich unserer Homepage einsehen.
 
Im Folgenden möchte ich euch Schülerinnen und Schüler noch einmal nachdrücklich darum bitten, die Verhaltensregeln, die sich im Präsenzunterricht der letzten Wochen bewährt haben ebenfalls so zuverlässig und diszipliniert einzuhalten, wie die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10. Q1 und Q2.
 
2. Verkehrswege und richtiges Verhalten vor und in der Schule:
 
Um auf dem Schulgelände und im Schulgebäude den nötigen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern auch wirklich einhalten zu können, ist es unbedingt notwendig, dass die Schülerinnen und Schüler, die in der ersten Zeitschiene unterrichtet werden, zur Schultoröffnung am Haupteingang um 7.50 Uhr erscheinen und sich auf direktem Weg zu dem ihnen zugewiesenen Klassenraum begeben.
 
Um möglichst keinen „Gegenverkehr“ zu erzeugen, haben wir in der Schule an beiden Standorten ein Einbahnstraßensystem ausgeschildert. Dabei betreten alle Schülerinnen und Schüler unter Wahrung des Mindestabstandes das Schulgebäude durch den Haupteingang.
 
Alle Türen – auch die, der Unterrichtsräume – bleiben während des Schulbetriebs geöffnet um die Kontaminierung von Kontaktflächen zu vermeiden. Eine Ausnahme bilden lediglich die Brandschutztüren, die wir nicht feststellen dürfen.
 
In den Unterrichtsräumen werdet ihr von den Lehrerinnen und Lehrern bereits erwartet. Sie weisen euch feste Sitzplätze zu. Ein entsprechender Sitzplan wir dann an der Außentür des Klassenraumes angebracht.
 
Toilettengänge sollten nach Möglichkeit zu Hause erledigt werden und nur in dringenden Ausnahmen in der Schule erfolgen.
 
Zudem wird es keine größeren Pausen geben. Der Fachlehrer entscheidet nach eigenem Ermessen über eine kürzere Pause im Klassenraum.
 
Die Nicht-Einhaltung der Hygieneregeln stellt eine Gefährdung der Gesundheit von Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern dar und führt zum sofortigen Unterrichtsausschluss.
 
 
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
 
die ersten Wochen und Erfahrungen mit dem Präsenzunterricht stimmen mich optimistisch, dass wir mit den oben beschrieben Maßnahmen die verbleibende Zeit bis zu den Sommerferien unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen so optimal wie möglich nutzen können.
 
Herzliche Grüße im Namen des gesamten Schulleitungsteams
 
 
Euer Schulleiter
 
Stephan Helfen

Herne, 07.05.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern

ihr habt / Sie haben mit ihren zunehmend drängenderen Fragen – genauso wie wir als Kollegium und Verantwortliche in der Schulleitung – auf die politischen Entscheidungen und die Informationen zu deren Umsetzung warten müssen.

Seit heute Morgen 9.00 Uhr liegt den Schulen nun die 20. Mail des Ministeriums für Schule und Bildung vor, in der die Rahmenbedingungen der weiteren Öffnung der Schulen festgelegt sind. Für die Gesamtschulen in NRW gilt demnach:

  1. Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der Q1 ab

kommendem Montag, den 11.05.2020:

Unter Beachtung der Hygienevorschriften werden ab Montag, dem 11.05.2020, die Schülerinnen und Schüler der Q1 wieder in die Schule kommen. Für diese Jahrgangsstufe ist der Unterricht ab dem o.g. Datum verpflichtend. Sollten bei Ihren Kindern relevante Vorerkrankungen vorliegen, so benachrichtigen Sie bitte unverzüglich die Schule. In diesem Fall entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht.

Unterrichtsorganisation/ Stundenpläne:

Bis Freitagabend werden wir euch und Ihnen, liebe Eltern, die Stunden- und Raumpläne über die Stufenleitungen zukommen lassen.

  1. Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen 5 bis 9 und der EF ab dem

26.05.2020 im Rahmen der vorhandenen personellen und räumlichen Kapazitäten durch ein tageweises rollierendes System

Ab Dienstag, dem 26.05.2020 sollen dann auch alle anderen Jahrgangsstufen in Abhängigkeit der personellen und räumlichen Voraussetzungen an zu mindestens einem Tag pro Woche in die Schulen zurückkehren. Die Schulmail des MSB führt dazu weiter aus:

– Auf eine Vorgabe, welche Fächer vorrangig in Präsenzform zu unterrichtet sind, wird angesichts der unterschiedlichen Situation in den Schulen und mit Blick auf die Gesamtheit der für den Präsenzunterricht zur Verfügung stehenden Lehrkräfte verzichtet…

– Aus Gründen des Infektionsschutzes sollen in der Sekundarstufe I feste und permanente Lerngruppen gebildet werden (z.B. unter derzeitigem Verzicht auf äußere Fachleistungsdifferenzierung und Wahlpflichtkurse mit Schülerinnen und Schülern aus unterschiedlichen Klassen) …

– Der Präsenzunterricht wird auch an Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I auf den Vormittag beschränkt. Ein Ganztag findet bis zu den Sommerferien aus Gründen des Infektionsschutzes (u.a. Mensa-Betrieb, Durchmischung von Schülergruppen) in der Sekundarstufe I nicht statt…

– Zur Einhaltung der Hygienevorschriften können nicht mehrere Lerngruppen nacheinander in demselben Raum unterrichtet werden. Daher findet kein Schichtbetrieb statt …

– Eine Ausdehnung der Unterrichtszeit auf den unterrichtsfreien Samstag erfolgt nicht.

– Angesichts der für dieses Schuljahr geänderten schulrechtlichen Grundlagen soll auf Klassenarbeiten weitgehend verzichtet und stattdessen anderen Wegen der Leistungsbeurteilung der Vorrang gegeben werden. Einzige Ausnahme bilden hier die schriftlichen Prüfungsarbeiten, die an die Stelle der landeseinheitlich gestellten Aufgaben im Abschlussverfahren zum Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und zum mittleren Schulabschluss geschrieben werden.“

  1. Leistungsbewertung

Es ist mir an dieser Stelle ein besonderes Anliegen noch einmal deutlich klar

zu stellen, dass die erbrachten Leistungen von Schülerinnen und Schülern

in der Zeit der Schulschließung ausschließlich positiv würdigend in die

Leistungsbewertung einfließen werden, um den unterschiedlichen

Lernbedingungen entgegenkommen und gerecht werden zu können.

  1. Womit können Sie rechnen und planen?

Aufgrund der heutigen Informationslage wird jede Klasse bis zu den Sommerferien (20 Schultage ab dem 26.05.2020) an einem festen Tag in der Woche – also noch maximal vier Mal bis zu den Sommerferien – in die Schule kommen können, um „ … den wichtigen Beziehungskontakt zwischen Schülerinnen und Schüler und Lehrkräften zu sichern und damit auf die jeweiligen Bedürfnisse der Schülergruppen in den Zeiten von Corona einzugehen. Zudem soll er dazu eizutragen, die Möglichkeiten eines Lernens auf Distanz zu verbessern und entsprechende Grundlagen dafür zu optimieren…“ so das Ministerium.

Sobald wir die Detailplanungen für die Jahrgangsstufen 5-9 und der EF ausgearbeitet haben, werden wir euch und Sie so zeitnah wie möglich über die bekannten Informationswege informieren. Alle offiziellen Mitteilungen des Ministeriums und eine FAQ Liste zu den häufigsten Fragestellungen finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Gemeinsam werden wir das Beste für euch und Ihre Kinder aus der Situation machen! Bis dahin bleibt ihr und bleiben Sie gesund!

Viele Grüße im Namen des gesamten Schulleitungsteams

Euer Schulleiter

Stephan Helfen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

da wir bis zum heutigen Zeitpunkt noch keine Informationen des
Ministeriums für Schule und Bildung darüber haben, ob und wenn ja,
welche Klassen für die weitere Teilöffnung der Schulen vorgesehen sind,
gehen wir zunächst davon aus, dass auch in der kommenden Woche zunächst
noch die bisherigen Vorgaben für die Abschlussjahrgänge gelten werden.
 
Konkret bedeutet dies, dass auch in der kommenden Woche nur die
Jahrgangsstufe 10 verpflichtenden Präsenzunterricht hat. Für die Q2
endet mit Ablauf dieser Woche die Zeit des Sonderplans und es beginnt
die Vorbereitungszeit auf die Abiturprüfungen ohne Präsenzunterricht.

 
Sobald wir diesbezüglich etwas Neues erfahren, werden wir Sie über die bekannten Kommunikationswege zeitnah informieren.
 
Viele Grüße im im Namen des gesamten Schulleitungsteams
 
Euer Schulleiter
 
Stephan Helfen

Herne, 20.04.2020


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern

am späten Freitagabend und dann noch einmal am Samstag hat das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) weitere konkretisierende Hinweise gegeben, auf deren Grundlage wir augenblicklich die Schuleröffnung für die Abschlussjahrgänge der Klassen 10 und der Q2 am kommenden Donnerstag erarbeiten:

  1. Verpflichtender Präsenzunterricht für die Klassen 10:
    Unter Beachtung der Hygienevorschriften werden ab Donnerstag, dem 23.04.2020, Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 wieder in die Schule kommen. Für diese Klassen ist der Unterricht ab dem o.g. Datum verpflichtend. Sollten bei Ihren Kindern relevante
    Vorerkrankungen vorliegen, so benachrichtigen Sie bitte unverzüglich die Schule. In diesem Fall entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht.

  1. Unterrichtsorganisation/ Stundenpläne:
    Der
    Unterricht wird nicht gemäß dem aktuellen Stundenplan erteilt werden können. Die Klassen der Jahrgangsstufe 10 werden zeitlich versetzt in die Schule kommen, in kleinere Gruppen von voraussichtlich 10-12 Schülerinnen und Schüler eingeteilt und in einem fest zugewiesenen Raum zunächst in D, M, E, WPI und Es unterrichtet werden. Zur Verringerung des Ansteckungsrisikos werden wir für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 10 zeitversetzt in zwei Zeitschienen (1. Schiene von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr/ 2. Schiene von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr) den Unterricht in drei 60-Minuten-Blöcken gewährleisten. Wer in welchem Zeitraum unterrichtet wird, ergibt sich aus den Stundenplänen. Die Stundenpläne werden ab Mittwochmittag im internen Bereich unserer Homepage bereitgestellt. Aufgrund der hohen Anzahl von Lehrerinnen und Lehrern, die zur Risikogruppe zählen und nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden dürfen, werden die Lerngruppen auch von anderen als den bisherigen Lehrkräften unterrichtet.

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 erhalten ihre Informationen wie gewohnt über ihre Stufenleiterinnen und Stufenleiter.

  1. Keine zentralen Prüfungen: (ZP10)
    Aufgrund der besonderen Umstände verzichtet NRW auf die Durchführung der Zentralen Prüfungen (ZP 10).
    An die Stelle der zentralen Prüfung tritt eine von den Lehrkräften zu erstellende Prüfungsarbeit. Diese kann auch zu einem späteren Zeitpunkt terminiert werden. Dazu werde ich mich – sobald die Einzelheiten per Erlasslage festgelegt sind – mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern beraten und dann zeitnah die schulischen Termine mitteilen. Auch hier fehlen zum jetzigen Zeitpunkt noch die notwendigen Informationen aus dem Ministerium.

  1. Schülerbeförderung – Busse:
    Obwohl wir dem HCR die Unterrichtszeiten zur Verfügung stellen werden, ist damit zu rechnen, dass insbesondere in den außerplanmäßigen Schichtwechseln der Schulweg selbst zu organisieren ist. Hinzu kommt, dass die Zufahrt zur Schule durch zwei Baumaßnahmen an der Grabenstraße vorrübergehend nicht möglich ist. Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie Ihre Kinder mit dem PKW zur Schule bringen, den Decathlon-Parkplatz zu nutzen und sie von dort aus zu Fuß zur Schule zu schicken.

  1. Verkehrswege und richtiges Verhalten vor und in der Schule:
    Um auf dem Schulgelände und im Schulgebäude den nötigen
    Sicherheitsabstand von 1,5 Metern auch wirklich einhalten zu können, ist es unbedingt notwendig, dass die Schülerinnen und Schüler, die in der ersten Zeitschiene unterrichtet werden, zur Schultoröffnung am Haupteingang (zwischen den Turmhallen) um 7.50 Uhr erscheinen und sich auf direktem Weg zu dem ihnen zugewiesenen Klassenraum begeben.

Um möglichst keinen „Gegenverkehr“ zu erzeugen, haben wir in der Schule ein Einbahnstraßensystem ausgeschildert. Dabei betreten alle Schülerinnen und Schüler unter Wahrung des Mindestabstandes das Schulgebäude durch den Haupteingang. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 gehen dann nach links (Richtung Toiletten) auf direktem Weg in die ihnen zugewiesenen Räume im Erdgeschoss (Neubau). Bei Unterrichtsschluss verlasst ihr das Gebäude durch den Eingang /Nebengebäude und das Schulgelände durch das große Tor am Lehrerparkplatz.

Die Schülerinnen und Schüler der SII gehen durch den Innenhof, folgen der Beschilderung nach rechts und gehen die Treppe Richtung Oberstufenbüro hinauf. Ihr verlasst die Schule bitte ebenfalls über den Eingang Nebengebäude (Treppenhaus am neuen Physik-Raum).

Alle Türen – auch die, der Unterrichtsräume – bleiben während des Schulbetriebs geöffnet um die Kontaminierung von Kontaktflächen zu vermeiden.

In den Unterrichtsräumen werdet ihr von den Lehrerinnen und Lehrern bereits erwartet. Sie weisen euch feste Sitzplätze zu. Ein entsprechender Sitzplan wir dann an der Außentür des Klassenraumes angebracht.

Toilettengänge sollten nach Möglichkeit zu Hause erledigt werden und nur in dringenden Ausnahmen in der Schule erfolgen.

Zudem wird es keine größeren Pausen geben. Der Fachlehrer entscheidet nach eigenem Ermessen über eine kürzere Pause im Klassenraum.

Die Nicht-Einhaltung der Hygieneregeln stellt eine Gefährdung der Gesundheit von Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern dar und führt zum sofortigen Unterrichtsausschluss.

  1. Mensabetrieb:
    Die Mensa wird aus hygienischen Gründen zunächst noch geschlossen bleiben. Die Schülerinnen und Schüler müssen also für die notwendige Versorgung mit Frühstück und Getränken selbst sorgen.

So machen wir uns dann ab Donnerstag gemeinsam auf den Weg zurück zum Schulbetrieb.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es dabei jederzeit zu Anpassungen der Planungen kommen kann und wohl auch kommen wird.

Unser Ziel ist es unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu unterstützen. Oberste Priorität hat dabei aber der Gesundheitsschutz aller am Schulleben Beteiligten.

Viele Grüße im Namen des gesamten Schulleitungsteams

Euer Schulleiter

Stephan Helfen

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Gestern am späten Abend wurden erste Eckpunkte zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs durch das Ministerium für Bildung und Schule in Düsseldorf per E-Mail bekannt gegeben.
 
So soll ab dem kommenden Donnerstag, dem 23.04.2020, für die Schülerinnen und Schüler unserer Abschlussklassen der Jahrgangsstufen 10 und der Q2 die Schulen „…für prüfungsvorbereitende Maßnahmen und Unterricht … geöffnet werden.“

Weitere Einzelheiten zur konkreten  Umsetzung sind derzeit noch nicht
veröffentlicht. Wir werden Sie und euch zeitnah über die Homepage und eure Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleiter informieren, sobald es Neuigkeiten gibt.

Viele Grüße im Namen des gesamten Schulleitungsteams.

Euer Schulleiter
Stephan Helfen
 



Herne, 03.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

drei Wochen, in denen wir alle versucht haben, mit der ungewohnten und schwierigen Situation der Schulschließung, des eigenständigen Lernens zu Hause und den Ausgangsbeschränkungen umzugehen, liegen nun hinter uns.

Noch ist nicht klar, wie sich die Situation weiter entwickeln wird und ob der Schulbetrieb nach den Osterferien in gewohnter Weise wieder aufgenommen werden kann. Eine endgültige Entscheidung darüber erhalten wir voraussichtlich in der letzten Ferienwoche, am 15. April 2020.

Alle Informationen dazu werden wir umgehend hier veröffentlichen und euch und Ihnen zusätzlich über die Klassenleitungen zukommen lassen.

Prüfungstermine für die zentralen Abschlussprüfungen 

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei sicherlich auf unseren Abschlussjahr-gängen der Klassen 10 und der Q2.

Für euch hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen einen neuen Terminkalender für die Abschlussprüfungen bekanntgegeben. Die Prüfungspläne haben wir ebenfalls auf unserer Homepage veröffentlicht.

Euch liebe Abschlussschülerinnen und -schüler, möchte ich noch einmal nachdrücklich ermutigen, trotz der widrigen Umstände alle Lernangebote und Lernchancen zu nutzen und auch die Ferienzeit zur Prüfungsvorbereitung zu verwenden. Zusätzlich zu den Lernangeboten für die Schülerinnen und Schüler der Q2 über Moodle haben wir auf unserer Homepage im internen Bereich für die Jahrgangsstufe 10 die Möglichkeit eingerichtet, auf die Aufgabenstellungen der Zentralen Prüfungen von 2017 und 2018 zuzugreifen. Das Passwort erhaltet ihr über eure Klassenleitungen.

Bereitstellung von Unterrichtsmaterial zentral über die Homepage der Erich-Fried-Gesamtschule

Für den Fall, dass wir auch nach den Osterferien noch nicht wieder zu einem geordneten Schulbetrieb zurückkehren können, haben wir auch für die Jahrgänge 5 bis 9 im internen Bereich unserer Homepage einen zentralen Ort für die Aufgaben- und Materialbereitstellung geschaffen. Die Materialien für die erste Woche nach den Ferien werden dort bis zum 19. April bereitgestellt. Das Passwort für eure jeweilige Jahrgangsstufe erhaltet ihr ebenfalls über eure Klassenleitungen.

Ich wünsche euch weiterhin ein gutes Durchhaltevermögen und vor allem bleibt gesund!

Viele Grüße im Namen des gesamten Schulleitungsteams

Euer Schulleiter

Stephan Helfen

Die Zentrale Prüfung (ZP) des Jahrgangs 10 entfällt und wird durch eine Klassenarbeit ersetzt.

Der Schulbeginn des Jg. 10 ist am Donnerstag.

Siehe Hinweise zum Schulbeginn am Donnerstag, 23.04.

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die erste Woche, seitdem der reguläre Unterricht ruht, liegt nun hinter uns. Bis zum Beginn der Osterferien liegen noch zwei „Schulwochen“ vor uns. Ob der Unterricht nach den Osterferien wieder aufgenommen werden kann, wissen wir alle derzeit nicht.

Dies ist für uns und sicherlich auch für euch und Sie eine neue und nicht einfache Situation. Unser erklärtes Ziel ist es, dass wir diese Ausnahmesituation so gut wie möglich bewältigen und euch möglichst viele Lernchancen zur Verfügung stellen.

Ihr habt dazu in der letzten Woche über E-Mails oder andere Kommunikationswege Lernmaterialien von euren Lehrerinnen und Lehrern erhalten. Doch auch wir Lehrerinnen und Lehrer betreten hier Neuland und müssen sicherlich noch viel Erfahrung sammeln, um euch digital und online optimal unterstützen zu können.

Letztendlich liegt es aber vor allem an euch, die viele freie Zeit, die ihr nun habt, auch sinnvoll zu nutzen.

Unterrichtsmaterial

Bearbeitet dazu das Material, das euch eure Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung stellen, sehr genau! Macht euch klar, dass es eure Zukunft ist, für die ihr jetzt arbeitet! Manches wird mehr, manches weniger Spaß machen. Kontrolliert euch selbst, und zwar so lange, bis ihr die Dinge könnt!

Bildungsangebote im Fernsehen und im Internet

Natürlich ist es attraktiv, ganze Netflix-Staffeln am Stück zu schauen. Aber vielleicht könnt ihr auch online das eine oder andere Bildungsangebot wahrnehmen. Es gibt hier im Moment wirklich gute Angebote, z.B.:

Planet Schule des SWR
https://www.planet-schule.de/

Zu Hause lernen mit Planet Wissen
https://www.planet-wissen.de/sendungen/planet-wissen-homeschooling-104.html

Schuledigital des WDR
https://www.schuledigital.WDR.de 

ARTE – Wissen für Groß und Klein
https://www.arte.tv/de/videos/RC-016364/wissen-fuer-gross-und-klein/RC-015232/im-la

Albas tägliche Sportstunde https://www.youtube.com/playlist?list=PL9H8VPpyaFzOU7WShhUg25QyoIQrt7MSx

Jeden Tag gibt es eine digitale Schulstunde (45 Minuten) mit Sport, Fitness und Wissenswertem für alle Kinder und Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden. Von Montag bis Freitag sendet ALBA auf seinem YouTube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder und Jugendliche im Kita- (9 Uhr), Grundschul- (10 Uhr) und Oberschul-Alter (11 Uhr).

Dies ist nur eine kleine Auswahl. Es gibt noch viel mehr. Wenn ihr etwas Gutes gesehen habt, dann teilt es auch miteinander.

Zum Schluss meine dringende Bitte – Bleibt zu Hause!

Trefft euch bitte nicht privat und haltet euch an die augenblicklichen Regelungen. Mir ist bewusst, dass dies gerade für euch eine große Herausforderung ist.

Ich bin davon überzeugt, dass wir durch diesen Verzicht die Arbeit der Ärztinnen und Ärzte, der Krankenschwestern und Pfleger unterstützen können, die augenblicklich wirklich großartiges leisten und oft unter dem Einsatz ihrer eigenen Gesundheit das Leben anderer Menschen retten. Jede Zuwiderhandlung der Ausgangsbeschränkungen, wie z.B. ein Treffen mit mehreren im Park oder in der Stadt, eine unerlaubte Feier…, erschwert diese Arbeit und gefährdet das Leben anderer. Ich bin mir sicher, dass ihr das nicht wollt.

Ich wünsche euch ein gutes Durchhaltevermögen und vor allem bleibt gesund!

Viele Grüße im Namen des gesamten Schulleitungsteams

Stephan Helfen

Liebe Eltern,

wie Sie der Presse entnehmen konnten, hat auch die Landesregierung in NRW entschieden, den Schulbetrieb ab Montag ruhen zu lassen.

Am kommenden Montag, den 16.03. und Dienstag, den 17.03. wird als Übergangsregelung Unterricht im gewohnten Umfang angeboten. Sie als Eltern entscheiden selbst, ob Sie Ihre Kinder an diesen Tagen in die Schule schicken.

Ab Mittwoch, den 18.03. werden wir, wenn nötig, eine Notbetreuung vorhalten, insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6, deren Eltern in unverzichtbaren Systembereichen wie dem Gesundheitswesen tätig sind.

Es wäre hilfreich, wenn Sie uns bereits am Montag mitteilen könnten, ob Sie eine solche Betreuung benötigen.

Für weiterführende Informationen beachten Sie auch folgende Internetseiten:

https://www.herne.de/Stadt-und-Leben/Gesundheit/Informationen-zum-Coronavirus/

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute.

S. Helfen

(Schulleiter)

Liebe Eltern,

bitte lesen Sie die Informationen für die Notfallbetreuung und das Notbetreuungsangebot  und drucken es für sich aus.